Da wir selber kaum dazu kommen nach Nachrichten zu suchen, hier der Pressespiegel beim Bildungsstreik-Wiki der Berliner Hochschulen

---
„Die Politik beleidigt Studenten“
30.11.2009
Düsseldorf (RP) Alt-Rektor spricht im Interview über seine Sicht auf den Bildungsstreik. Er geht mit sich und seinen Kollegen selbstkritisch ins Gericht. Die Hochschulen müssten nun Angebote machen und Studiengänge auf mindestens acht Semester verlängern.
RP Online

---

Zaghafter Protest im Netz
27.11.2009
Welche Rollen spielen die Social Media bei den Protesten? Noch keine große, dabei könnten sie den digitalen Protest verstetigen und den auf der Straße stärken.
ZEIT Online

---

Reformen sind notwendig
26.11.2009
Früher war auch nicht alles besser. Der Bildungs­protest darf nicht nur die Rücknahme des Bologna-Prozesses fordern. Die vermeintlichen Zugeständnisse der Bundesbildungsministerin sind nur der Versuch, die Verantwortung auf die Bundesländer und Hochschulen abzuschieben.
Jungle World

---

Exzellente Exklusionen
19.11.2009
Wenn Studenten im Rahmen ihres Protestes »Freiräume« fordern, hinken sie dem Zeitgeist hinterher: Die selbsternannte Elite ist ihnen immer schon ein wenig voraus.
Jungle World

---

Der Staat forscht mit
29.10.2009
Mit dem Beginn des Wintersemesters finden auch die Aktionen des bundesweiten Bildungsstreiks eine Fortsetzung. Die Proteste gegen die »Ökonomisierung« der Universitäten verkennen, was sich im Windschatten der Reformen tatsächlich abspielt: die Verwandlung der Universitäten in outgesourcte Staatsagenturen.
Jungle World

---

Revolte ohne Gegner
19.11.2009
quer (Bayerischer Rundfunk)

---

Ein Video zur Situation in den USA

---
Der NDR-Bericht ist bei „Niedersachsen 19.30″ bei Minute 20.06 zu
finden, der Beitrag zwischen „Das Pferdeäpfelnotruftelefon“ und „Neue
Debatte über Rauchverbot“:
http://www1.ndr.de/flash/mediathek/mediathek.html?broadcastid=1023

Außerdem werden wir hier erwähnt, aber nur sehr sehr kurz:
http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article1279394/Lueneburger-Uni-Hoersaal-bleibt-besetzt.html

---

zwei aktuelle Spiegel-Online Artikel:

vom 23.11.’09

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,662911,00.html

vom 24.11.’09

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,662255,00.html

---
Kurzer Bericht über die Studierendenproteste im NDRinfo:

Niedersachsen 19.30
http://www1.ndr.de/mediathek/index.html?media=ndsmag2658

---

Aktuelle Nachrichten und Beiträge zu Hochschulpolitik, Bafög, Besetzungen, etc.
Hinweise auf weitere Artikel an unsereunihannover@gmx.de.

---

Hurra, hurra die Uni brennt!
Politische Analyse der Studentenproteste in Österreich…
http://www.schattenblick.de/infopool/medien/altern/ak-335.html

---

Studierende schneller als Rektoren
23.11.2009

Rund 100 Studierende haben am Montag einen voraussichtlichen Tagungsraum der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) in Leipzig besetzt. Auf der Tagesordnung des heute beginnenden Treffens steht unter anderem die Weiterentwicklung des Bologna-Prozesses, gegen den Studierende seit Wochen auf die Straße gehen und Hörsäle besetzen. Die HRK sei eine »nicht legitimierte Lobbyinstitution, die sich gegen den Willen der Studenten für Studiengebühren und Zulassungsbeschränkungen starkmache«, erklärten die Besetzer. Sie fordern die Öffnung der Konferenz für Studierende und Gespräche »auf Augenhöhe«.

http://www.jungewelt.de/2009/11-24/063.php

---

heute
23.11.2009
Ein aktuelles Interview mit HRK-Präsidentin Margret Wintermantel zu den bundesweiten Uni-Besetzungen:
http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/6/0,3672,7931750,00.html

---

extra3 über Ver(sch)wendung von Studiengebühren
22.11.2009
(Bsp. FH Hannover, FH Osnabrück, FH Braunschweig)
extra3 über Ver(sch)wendung von Studiengebühren

---

Proteste gegen Sparkurs
Verhaftungen an Elite-Uni Berkeley

21.11.2009
Auch in Kalifornien wachsen die Studi-Proteste: Weil der Bundesstaat an der Bildung spart, wollen die Hochschulen ihre Gebühren massiv erhöhen – auf bis zu 10.000 Dollar. An der Elite-Uni Berkeley haben die Demonstrationen jetzt zu heftigen Zusammenstößen zwischen Polizei und Studenten geführt.
http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,662569,00.html

---

Mehr Bafög für Studenten
Nach bundesweiten Protesten

20.11.2009
Die Studentenproteste zeigen Wirkung: Die Regierung hat zugesagt, die Bafög-Sätze von Oktober 2010 an zu erhöhen. Bildungsministerin Schavan ließ jedoch offen, wie viel Geld die Studenten zusätzlich erhalten werden.
http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/753/495083/text/

---

Regierung: Mehr Bafög und Stipendien
20. 11.2009
Die Bundesregierung will die Bafög-Leistungen zum 1. Oktober 2010 erhöhen. Das sagte ein Sprecher von Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) am Freitag in Berlin. Über den Umfang der Erhöhung müsse in den laufenden Haushaltsgesprächen entschieden werden. Gleichzeitig solle das nationale Stipendienprogramm für besonders leistungsstarke Studenten auf den Weg gebracht werden, von dem zehn Prozent der Studierenden profitieren sollten. „Beide Förderungen sind der Ministerin sehr wichtig, sie haben beide eine sehr hohe Priorität“, sagte der Sprecher. Das Bundeskabinett will den Entwurf für den Etat des kommenden Jahres am 16. Dezember beschließen.
http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc~E18A88F1BA9144E4190C253914128CD15~ATpl~Ecommon~Scontent.html

---

Regierung erhöht Bafög Mehr Geld für Studenten
20.11.2009
Erst besetzten Studenten die deutschen Unis, jetzt gibt es mehr Geld!
Die Bundesregierung will das BAföG zum 1. Oktober 2010 erhöhen. Das sagte ein Sprecher von Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) am Freitag in Berlin.
http://www.bild.de/BILD/politik/2009/11/20/regierung-erhoeht-bafoeg/mehr-geld-fuer-studenten.html

---

Verwirrung um Bafög-Erhöhung
19. 11.2009
Ob die von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) angekündigte Bafög-Erhöhung bereits im kommenden Jahr wirksam wird, ist noch unklar. Die Tageszeitung „Frankfurter Rundschau“ berichtete, eine Anhebung der Bedarfssätze sei für 2010 noch nicht vorgesehen. Ein Sprecher des Ministeriums teilte am Donnerstag auf, dies seien „reine Spekulationen“. Die Bafög-Erhöhung ist eine der Hauptforderungen protestierender Schüler und Studenten beim sogenannten Bildungsstreik.
http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc~E9F0DC6345967430A968652F5BF389931~ATpl~Ecommon~Scontent.html

---

Schavan und die Studentenproteste
Die scheinheilige Ministerin

19.11.2009
Der Verlauf der Studentenproteste erinnert an den US-Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“, in dem der Protagonist gefangen ist in einer Endlosschleife: Jeder Tag ist gleich, alles wiederholt sich. Nun also gehen wieder Tausende Studierende auf die Straße – und wieder flüchtet sich Bundesministerin Schavan in Symbolpolitik.
http://www.tagesschau.de/inland/schavan136.html

---

Bundesweite Bildungsproteste
Niedersachsen will Bachelor reformieren

18.11.2009
Nach den Protesten zehntausender Schüler und Studenten hat der niedersächsische Wissenschaftsminister Lutz Stratmann Reformen bei Bachelor-Studiengängen angekündigt. „Es geht zum einen darum, die Kleinteiligkeit der Studieninhalte aufzubrechen“, sagte der CDU-Politiker der „Nordwest-Zeitung“. Kompetenzvermittlung sei wichtiger als zu früh vermitteltes Spezialwissen. „Wir brauchen wieder mehr Mobilität. Der Wechsel der Hochschulstandorte muss wieder eher möglich sein.“
http://www.tagesschau.de/inland/studentenproteste146.html

---

Aus spontaner Aktion wird eine Revolte
Ganz Österreich diskutiert über den „Audimaxismus“

17.11.2009
Österreichs Studenten protestieren schon einige Wochen länger als ihre Kommilitonen in Deutschland. Und sie haben erreicht, dass dort inzwischen das ganze Land über ihre Anliegen diskutiert. Doch inzwischen zeigen sich auch Ermüdungserscheinungen.
http://www.tagesschau.de/ausland/studentenproteste122.html

---

Hörsaal? Besetzt!
Studentenproteste in Deutschland

12.11.2009
Die Proteste gegen die Bildungspolitik in Deutschland weiten sich aus. Mittlerweile haben Studenten auch das Audimax in München besetzt. In anderen Städten räumte die Polizei die ersten Gebäude.
http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/897/494236/text/